In Kooperation mit der internationalen Anwaltskanzlei Herbert Smith Freehills laden wir Sie herzlich zu unserem Panorama-Talk mit Fokus auf den Einfluss der Investmentsteuerreform auf künftige und bestehende Investitionsstrukturen von deutschen Sondervermögen nach Frankreich ein.

Unsere Referenten werden praktische Hinweise dazu geben, wie Sie die Herausforderungen der Reform angehen und Ihre bestehenden Investitionsstrukturen anpassen können, um das neue rechtliche Umfeld bestmöglich zu nutzen.

Spezialisten im Bereich Investment Fonds von Möhrle Happ Luther und das Pariser Steuerteam von Herbert Smith Freehills beleuchten die Auswirkungen der Reform aus französicher und deutscher Sicht.

Programm

8:30 Uhr Frühstück
9:00 - 11:00 Uhr Vorträge und Diskussion

Vortragsthemen

  • Erhöht die deutsche Reform die Steuerverluste in bestehenden grenzüberschreitenden Investitionsstrukturen?
  • Welche Auswirkungen hat die Reform auf bestehende französische Rulings (verbindliche Auskünfte) mit Bezug zu deutschen Investmentfonds?
  • Besteht die Notwendigkeit, bestehende Investitionsstrukturen, welche über Luxemburg eingerichtet sind, anzupassen?
  • Welche Anforderungen werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Qualifizierung eines ausländischen Fonds als Immobilien-Gesellschaften im Sinne des deutschen Aufsichtsrechts festgelegt? Wie ist die Steuerposition in dieser Angelegenheit?

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.


Referenten
Eglantine Lioret – Partnerin und Head of Tax bei Herbert Smith Freehills in Paris
Andreas Walter – Partner und Rechtsanwalt bei Möhrle Happ Luther in Hamburg

Leider ist die Zahl der Plätze begrenzt, sodass wir Zusagen nach Eingang berücksichtigen werden.