Tax Management im Umbruch

Unternehmen jeder Größenordnung stehen derzeit vor der Herausforderung zunehmender Digitalisierung, Standardisierung und Automatisierung der (steuerlichen) Prozesse, einschließlich umfangreicher Vorgaben der Finanzverwaltung, unter anderem zur elektronischen Archivierung von Geschäftsunterlagen. Die Finanzverwaltung beschäftigt sich ebenfalls mittels Auswertungen von Datenbeständen oder internationalem Informationsaustausch intensiv mit dem präsenten Thema der Digitalisierung. In diesem Zusammenhang gewinnen Tax-Compliance-Management-Systeme stetig an Bedeutung.

Was ist Tax Compliance?

Tax Compliance umfasst die Einhaltung von steuerlichen Gesetzen und steuerlichen Pflichten sowie die Erfüllung der Anforderungen durch die Finanzverwaltung. Die Wahrnehmung dieses Themas ist in den Unternehmen, der Finanzverwaltung und der Öffentlichkeit durch zunehmende Internationalisierung, Digitalisierung und Präsenz in der Presse, zum Beispiel aufgrund prominenter Fälle von Steuerhinterziehungen, gestiegen. Darüber hinaus haben sich für die Organe eines Unternehmens die (steuerstraf-)rechtlichen Rahmenbedingungen immens verschärft.

Warum Tax Compliance?

Berichtigungserklärungen sowie Feststellungen im Rahmen von Betriebsprüfungen können Auslöser eines Steuerstrafverfahrens sein. In seinem BMF-Schreiben vom 23. Mai 2016 zur Berichtigung von Erklärungen hat das Finanzministerium erstmals schriftlich Stellung dazu genommen, dass ein innerbetriebliches Kontrollsystem, welches der Erfüllung steuerlicher Pflichten dient, als Indiz gegen das Vorliegen von Vorsatz oder Leichtfertigkeit bei der Berichtigung von fehlerhaften Erklärungen spricht. Oder umgekehrt: Ein Unternehmen ohne innerbetriebliches Kontrollsystem ist nicht vor steuerstrafrechtlichen Risiken geschützt.

Innerbetriebliche Kontrollsysteme bieten Unternehmen somit erhöhte Rechtssicherheit – nicht nur für steuerliche Zwecke. Zudem werden das Haftungsrisiko für Organe bzw. das Management und Reputationsrisiken minimiert. Ein Tax-Compliance-Management-System schafft bereichs-übergreifend Transparenz über steuerliche Prozesse und Verantwortlichkeiten, erhöht die Effizienz und stärkt die Steuerfunktion im Unternehmen. Zudem kann im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Tax-Compliance-Management-Systems das Thema Digitalisierung aktiv mit gestaltet werden.

Tax-Compliance-Management-Systeme auch für den Mittelstand?

Ein Tax-Compliance-Management-System besitzt nicht nur Relevanz für Organisationen mit komplexen Konzernstrukturen. Für Unternehmen aller Größenklassen, Rechtsformen, Branchen sowie inhaber- oder fremdgeführte Organisationen gilt gleichermaßen, dass die steuerlichen Prozesse sicher ausgestaltet und der Informationsfluss hinsichtlich steuerlicher Themen im Unternehmen gegeben sein muss.

Das gilt auch für Unternehmen, die bei der Erfüllung steuerlicher Pflichten von externen Beratern unterstützt werden.

Je nach Komplexität der Strukturen und Größe des Unternehmens, kann das Tax-Compliance-Management-System individuell und bedarfsgerecht ausgestaltet werden. Dieses bietet Unternehmen eine praktikable und individuelle Anpassung unter Berücksichtigung und Einhaltung aller relevanten Vorgaben.