Nach anfänglicher Stille seitens der Aufsichtsbehörden steigt die Anzahl und Höhe der verhängten Bußgelder aufgrund von DSGVO-Verstößen nun eklatant. Auch Gerichte gehen zunehmend dazu über, Schadensersatzansprüchen wegen Datenschutzverstößen stattzugeben. Ziel des Webinars soll es daher sein, Ihnen anhand von Beispielen und Urteilen zu erläutern, welche Pflichten sich für ein Unternehmen aus der DSGVO ergeben und wie diese einfach umgesetzt werden können. So sollen Sie ein Gespür dafür bekommen, wann Bußgelder durch Behörden und Gerichte verhängt werden und wie sich diese leicht vermeiden lassen.

Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 11:00 Uhr
Einwahl ab 9:50 Uhr möglich

REFERENTEN

  • Dr. Joachim Jung, Partner*, Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®)
  • Maximilian Schnebbe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

ANMELDUNG

Das Webinar wird mit „GoToWebinar“ durchgeführt.
Bitte melden Sie sich über diesen Link an.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit weiteren Informationen zur Teilnahme.




Mit dem Klick auf „Anmelden“ akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen. Zusätzlich erteilen Sie mit der Anmeldung Ihre Einwilligung, dass bei der Planung und Teilnahme der Veranstaltung Ihre Daten an die Firma LogMeIn, Inc. in die USA übermittelt werden. Ein Zugriff staatlicher Behörden auf Ihre Daten kann dabei erfolgen. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Weitere Details finden Sie unter www.mhl.de/datenschutz.