J.P. Morgan hat den aus acht Objekten bestehenden Bürokomplex „The Channel“ in Hamburg-Harburg erworben. Der Erwerb erfolgte für einen von J.P. Morgan Asset Management gemanagten Fonds. Der Bürokomplex bietet eine Gesamtmietfläche von ca. 47.500 qm. Die Auslastung beträgt derzeit 80 Prozent. „The Channel“ ist Teil des Harbuger Binnenhafens und bildet die zentrale Achse des Quartiers. Besondere Kennzeichen sind der weithin sichtbare Channeltower mit 18 Geschossen und der unter Denkmalschutz stehende Palmspeicher. Die modernen Büroflächen werden von Start-ups ebenso genutzt wie von mittelständischen Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die von der Nachbarschaft zur Technischen Universität Harburg profitieren. Das maritime Flair sowie die sehr gute öffentliche Verkehrsanbindung wenige Autominuten von der Hamburger City entfernt machen den Standort besonders attraktiv.

Das Immobilienteam von Möhrle Happ Luther hat seinen langjährigen Mandanten J.P. Morgan bei dieser Transaktion beraten. Die anwaltliche Beratung des Verkäufers lag bei Clifford Chance.

MÖHRLE HAPP LUTHER für J.P. MORGAN

Dr. Anne Schöning
(Immobilien, Finanzierung, Federführung)
Oliver Reimann (Immobilien, Federführung)
Simon Golshan (Immobilien)
Linda Einemann (Immobilien)
Dr. Jakob Stachels (Immobilien)
Elisabeth Kaufmann (Immobilien, Finanzierung)
Sarah Mania (Immobilien)
Markus Kallenbach (Steuern)