Möhrle Happ Luther hat die in Bremerhaven ansässige Weser-Elbe Sparkasse bei der Aufstockung ihres Anteils an der GEWOBA Aktiengesellschaft Bauen und Wohnen mit Sitz in Bremen beraten.

Die GEWOBA bewirtschaftet über 40.000 eigene Wohn- und Gewerbeeinheiten in Bremen, Bremerhaven und Oldenburg. Zum Aktionärskreis der GEWOBA gehörten bislang neben der Weser-Elbe Sparkasse u.a. auch die Sparkasse Bremen, die DSK Hyp AG (ehemals SEB) und zwei Unternehmen der Commerzbank-Gruppe. Im Zuge der Transaktion hat die Weser-Elbe Sparkasse die GEWOBA-Aktien von der DSK Hyp übernommen. Die Sparkasse Bremen hat die GEWOBA-Aktien von den Unternehmen der Commerzbank-Gruppe erworben. Für die Weser-Elbe Sparkasse handelt es sich bei dem nunmehr aufgestockten Aktienbestand um eine strategische Beteiligung, die auch dem Wohle der Mieterinnen und Mieter im Lande Bremen dient.

Für Möhrle Happ Luther waren an der Transaktion der Partner und Rechtsanwalt Dr. Sven Oswald sowie Rechtsanwältin Dr. Sylvia Badenhop beteiligt. Dr. Sven Oswald und sein Team begleiten die Weser-Elbe Sparkasse und ihr Vorgängerinstitut die Sparkasse Bremerhaven seit über 15 Jahren rechtlich umfassend bei verschiedenen strategischen Projekten.

Berater Weser-Elbe Sparkasse: MÖHRLE HAPP LUTHER, Hamburg