Am 1. Mai 2017 hat Andreas Walter als Partner bei der multidisziplinären Kanzlei Möhrle Happ Luther begonnen. Dort bringt er als Rechtsanwalt seine langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich des Investmentrechts und Investmentsteuerrechts ein.

Mit Andreas Walter erweitert die Kanzlei ihr Beratungsangebot bei Fragestellungen rund um die Auflage von Fonds und Investmentstrukturen. „Andreas Walter ist mit seinen umfangreichen, fachübergreifenden Kenntnissen im Investmentrecht und Investmentsteuerrecht ein Gewinn für unsere Kanzlei. Er verfügt über große Erfahrung in der aufsichts-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Beratung und passt hervorragend in unsere multidisziplinären Strukturen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn bei uns begrüßen durften“, sagt Jens Scharfenberg, Partner bei Möhrle Happ Luther.

Vor seinem Wechsel zu der Hamburger Kanzlei war der 42-jährige Jurist mehrere Jahre lang bei der WTS Steuerberatungsgesellschaft in Frankfurt als Partner tätig. Darüber hinaus blickt er auf mehr als zehn Jahre Berufserfahrung bei führenden deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften in den Bereichen Immobilien und Alternative Assets zurück.

Kontinuierliche Weiterentwicklung und enge Zusammenarbeit
Für eine ganzheitliche und bestmögliche Beratung ihrer Mandanten optimiert und verstärkt Möhrle Happ Luther kontinuierlich ihr Angebot, angepasst an die aktuellen Erfordernisse des Marktes. Neben personellen Verstärkungen gehören dazu die Spezialisierung und Bündelung von Kompetenzen. Zum Jahresbeginn hat die Kanzlei u. a. die Praxisgruppe SteuerRecht gegründet, in der Rechtsanwälte und Steuerberater gemeinsam an Lösungen für komplexe steuerliche Fragestellungen arbeiten. Inhaltlich befasst sich die Praxisgruppe schwerpunktmäßig mit den Themen Umwandlungssteuerrecht, Umstrukturierungen und steuerliche M&A-Begleitung sowie internationales Steuerrecht.