Diese Website nutzt Cookies und Funktionen zur Webanalyse und Kartendarstellung durch Google.
Mit Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten gem. unserer Datenschutzerklärung, so dass wir Ihnen eine optimale Bedienbarkeit der Website bieten können. Bei Klick auf „Ablehnen“ können Sie leider nicht alle Funktionalitäten unserer Webseite nutzen.

Zustimmen Ablehnen
Dr. Friederike Goeters

Dr. Friederike Goeters
Rechtsanwältin

Vita

Werdegang

Universitäten Marburg, Göttingen und Potsdam
Zusatzqualifikation Pharmarecht an der Universität Marburg
Referendariat in Berlin und Brandenburg
seit 2008 Rechtsanwältin
2008 - 2010 Rechtsanwältin bei RICHTER Rechtsanwälte
2009 - 2010 Stipendiatin der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht e. V., Hamburg
seit 2010 bei Möhrle Happ Luther
seit 2015 Dozentin an der SRH Fernhochschule für pharmaspezifisches Recht

Schwerpunkte

Arzneimittel- und Medizinprodukterecht
SGB V
Compliance
Datenschutz

Sprachen

Englisch

Mitgliedschaften

Mitglied des Ausschusses Digitalisierung beim Bundesverband der pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)
Mitglied des Förderkreises der Forschungsstelle für Pharmarecht der Philipps-Universität Marburg e.V.
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht

Kontakt

Dr. Friederike Goeters
Rechtsanwältin
TEL 040 85 301 - 0
f.goeters@mhl.de

Publikationen

  • Goeters (geb. Scriba), Rechtsschutz gegen Maßnahmen der Arzneimittelbewertung, VSSR 2013, S. 175
  • Goeters (geb. Scriba), Die Arzneimittelbewertungen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, 2012
  • Anders/Goeters (geb. Scriba), Verträge zwischen Versorgungsforschung und Versorgungsmanagement auf der Grundlage des SGB V A&R 2011, S. 109
  • Goeters (geb. Scriba)/Richter, Schleswig-Holstein: Neues Gesetz zur Stärkung von Selbstbestimmung und Schutz von Menschen mit Pflegebedürftigkeit oder Behinderung Altenheim, 2009
  • Goeters (geb. Scriba)/Auerbach, Pflichtangaben unbedingt beachten, Pharmazeutische Zeitung, 2007

Artikel

Gesetzgebung

E-Datenschutzgrundverordnung gilt!

Life Science

EuGH: Open-House-Modell